icon icon

Werkzeugstahl

Stahlplatten und Präzisionsflachstahl in vielen Werkstoffen
Ich brauche Werkzeugstahl-Platten nach Maß:
icon

Werkzeugstahl-Stahlplatten, Präzisionsflachstahl, Werkzeugstahl-Rohzuschnitte

Unser Werkzeugstahlangebot richtet sich an den Werkzeug-, Formen- und Vorrichtungsbau, Maschinebauer, Automotive und die vielen Bearbeiter, die schnell gutes Material zu einem fairen Preis benötigen, um termingerecht und qualitativ zuverlässig arbeiten zu können. Dabei führen wir Werkzeugstahl und Kunstoffformenstahl in über 30 Werkstoffen in verschiedenen Vorbearbeitungen:

Die Übersicht unseres Werkzeugstahl-Angebots sehen Sie wieter unten in dem blauen Kasten.

Was ist der Vorteil von Werkzeugstahl?

Werkzeugstahl bietet durch seine vielfältigen Legierungen eine außerordentliche Breite an Eigenschaften. Wir haben deshalb ein umfangreiches Sortiment an Werkzeugstählen im Angebot. 

Die meistgewünschten Werkzeugstahl Eigenschaften sind:

  • Hohe Verschleißfestigkeit
  • Hohe Festigkeit und Härte
  • Angemessene Zähigkeit
  • Wenig Verzug und Wärmeausdehnung
  • Gute Zerspanbarkeit

Die genauen Eigenschaften jedes Werkstoffs finden Sie in unserem Werkstoff-Lexikon.

Im Angebot haben wir

  • Kaltarbeitsstahl (z. B. 1.1730, 1.2842, 1.2510, 1.2379 und weitere)
  • Warmarbeitsstahl (z. B. 1.2343 und weitere)
  • Einsatzstahl (z. b. 1.7131, 1.2162 und weitere)
  • Vergütungsstahl (z. B. 1.7225 und weitere)
  • Kunststoffformenstahl (z. B. 1.4112, 1.2312, 1.2083, Toolox 33 und weitere)
Ich brauche eine Sondergröße

Hier können Sie Ihre benötigten Maße oder CNC-Zeichnungen
direkt an unsere Angebotsabteilung senden.

Werkstoffe Werkzeugstahl flach

weitere auf Anfrage

1.0570 1.1730 1.2083 1.2085 1.2099 1.2162 1.2312 1.2343 1.2343ESU 1.2344 1.2379 1.2436 1.2510/1.2842 1.2714QT 1.2767 1.2842/1.2510 1.4112 1.7131 1.7225 Toolox 33

Sechs Antworten zum Thema Werkzeugstahl

Welchen Kohlenstoffgehalt haben die meisten Wekzeugstähle?

Die meisten Werkzeugstähle liegen bei einem Kohlenstoffgehalt zwischen 0,3 – 2,0 Prozent. 

Was ist Werkzeugstahl im Vergleich zu anderen Stählen?

Werkzeugstahl ist, wie der Name sagt, für die Herstellung von Werkzeugen, oft im Umfeld des Werkzeugbaus, Maschinenbaus oder Formenbaus gedacht. Werkzeuge sind hohen Belastungen und häufig auch hohen Tempersturen ausgesetzt. Die Legierungsvarianten beim Werkzeugstahl tragen den besonderen Ansprüchen Rechnung. Bestimmte Werkzeugstähle werden wegen ihrer Eigenschaften gerne für Kunststoffformen genutzt und laufen dann auch unter der Bezeichnung Kunststoffformenstahl. Sie zeichnen sich durch hohe Festigkeit, Formstabilität und Korrosionsbeständigkeit aus.

Was bedeutet legierter Werkzeugstahl?

Legierter Werkzeugstahl bedeutet, dass der Stahl durch den Zusatz von Elementen wie Chrom, Silicium, Nickel, Mangan, Molybdän und Vanadium gewünschte Eigenschaften wie eine höhere Zähigkeit, eine bessere Warmverschleißfestigkeit oder eine höhere Anlassbeständigkeit entwickelt. Hochlegierter Werkzeugstahl wie der 1.2085 oder 1.2099 bildet einen fließenden Übergang zum Edelstahl.

Was sind typische Werkzeugstahl Beispiele?

Typische Werkzeugstahl Beispiele sind:

Der vielseitige unlegierte Werkzeugstahl 1.1730 (auch C45W), der für alle Arten von Werkzeug verwendet wird.

Der gut härtbare legierte Werkzeugstahl 1.2842 (90MnCrV8), der deshalb beliebt für Schneidewerkzeuge ist.

Der extrem anlassbeständige und druckfeste hochlegierte Werkzeugstahl 1.2379 (X155CrVMo12-1), der gerne für Hochleistungsschneidewerkzeuge und Presswerkzeuge verwendet wird

Kann man jeden Werkzeugstahl härten?

Im Grunde lässt sich jeder Werkzeugstahl mit mehr als 0,2 Prozent Kohlenstoff C härten. Je nach Anspruch an das Bauteil kann ein Härten nach der Bearbeitung sinnvoll sein. Da viele Werkzeugstähle, vor allem die Kunststoffformenstähle, oft schon vergütet aus dem Stahlwerk kommen, ist das Härten teilweise überflüssig.

Sie möchten ein Angebot oder weitere Informationen?